Anmelden
Anmelden

Termine

20.11.2018 - 21.11.2018
Baden-Baden, Bertrandt AG
SIMVEC
05.02.2019 - 06.02.2019
7. Forum Automobillogistik
14.03.2019 - 15.03.2019
Technischer Kongress 2019
28.03.2019 - 01.04.2019
SEOUL MOTOR SHOW, VDA Gemeinschaftsstand
16.04.2019 - 25.04.2019
VDA Gemeinschaftsstand auf der Auto Shanghai 2019
23.04.2019 - 27.04.2019
VDA Gemeinschaftsstand auf der Automec in Brasilien
08.05.2019 - 10.05.2019
Messe RO-KA-TECH 2019
04.06.2019 - 05.06.2019
AEE AUTOMOTIVE ENGINEERING EXPO
08.10.2019 - 11.10.2019
Messe InterAirport
16.10.2019 - 17.10.2019
Baden-Baden, Bertrandt AG
ELIV - Marketplace
27.11.2019 - 27.11.2019
3. Kolloquium "Fügen und Konstruieren im Nutzfahrzeugbau"
08.10.2021 - 08.10.2021
Weltweit, Continental AG
150-jähres Firmenjubiläum der Continental AG

Über das Portal der Automobilindustrie

Suchen Sie nach Business Partnern in Deutschland?

automotive-collab ist das Netzwerk der Automobilindustrie unterstützt vom VDA:
  • Finden Sie neue Geschäftspartner, Lieferanten und Entwickler für die Zusammenarbeit in unserer Firmendatenbank
  • Nutzen Sie die Firmendatenbank und informieren Sie sich über die Anbieter von Produkten / Dienstleistungen und ihre weltweiten Standorte
  • Machen Sie Kooperationsangebote oder suchen Sie in der Kooperationsbörse nach Partnern
  • Veröffentlichen Sie Ihre Unternehmensnachrichten
  • Geben Sie Veranstaltungstermine bekannt
  • Werden Sie Teil des Netzwerks und registrieren Sie Ihr Unternehmen
Mehr erfahren

    • SLV Schweißtechnische Lehr- und Versuchsanstalt Halle
      SLV Schweißtechnische Lehr- und Versuchsanstalt Halle veröffentlichte den Beitrag Fügen und Konstruieren im Nutzfahrzeugbau
      Sehr geehrte Damen und Herren, werte Fachkollegen, das Kolloquium „Fügen und Konstruieren im Nutzfahrzeugbau“ ist das bundesweit einzige Podium seiner Art. Für Hersteller vonNutz- und Sonderfahrzeugen, für Karosserie- und Fahrzeugbauer, Aufbauten-Hersteller und Hersteller von Kommunalfahrzeugen oder Land-, Bau- und Forstmaschinen bietet die SLV Halle GmbH bereits zum dritten Mal allen Beteiligten die Möglichkeit, sich zu fügetechnischen Themen zu informieren und auszutauschen. Das Kolloquium bietet ein breites Spektrum an Informationen zu f&...
      Sehr geehrte Damen und Herren, werte Fachkollegen,
       
      das Kolloquium „Fügen und Konstruieren im Nutzfahrzeugbau“ ist das bundesweit einzige Podium seiner Art. Für Hersteller von
      Nutz- und Sonderfahrzeugen, für Karosserie- und Fahrzeugbauer, Aufbauten-Hersteller und Hersteller von Kommunalfahrzeugen oder Land-, Bau- und Forstmaschinen bietet die SLV Halle GmbH bereits zum dritten Mal allen Beteiligten die Möglichkeit, sich zu fügetechnischen Themen zu informieren und auszutauschen. Das Kolloquium bietet ein breites Spektrum an Informationen zu fügetechnischen Anwendungen. Die Schweißtechnische Lehr- und Versuchsanstalt Halle GmbH wird am 27. November 2019 in Halle (Saale) das 3. Kolloquium „Fügen und Konstruieren im Nutzfahrzeugbau“ durchführen.
       
      Im Mittelpunkt des Kolloquiums stehen technische Informationen und Berichte zu Anwendungen, Konstruktionen und zur fügetechnischen Gestaltung im Nutzfahrzeugbau. Es werden zudem neue Fügeverfahren und Werkzeuge zur Qualitätssicherung sowie aktuelle Regelwerke vorgestellt. Dabei werden sowohl die Neufertigung von Nutzfahrzeugen und deren Komponenten als auch deren Instandsetzung berücksichtigt. Das Kolloquium ist somit Plattform für den Erfahrungsaustausch der Schweißaufsichtspersonen, Konstrukteure und Qualitätsverantwortlichen im Nutzfahrzeugbau.
       
      Folgende Themenschwerpunkte prägen das Kolloquium:
       
      • Werkstoffe und Halbzeuge (Stahl, Aluminium, Kunststoffe, Verbundwerkstoffe)
      • Schweißverfahren und Schweißtechnologien (Neufertigung, Instandsetzung)
      • Alternative Fügetechnologien (Kleben, mechanische Fügeverfahren, …)
      • Regelwerke und Anforderungen an Schweißbetriebe im Neubau und in der Instandsetzung
      • Neue Konstruktionsprinzipien (Tragverhalten, Anbauteile,…)
      • Bemessung und Konstruktion unter Ermüdungsbeanspruchung
      • Schweißsimulation als Werkzeug zur Eigenspannungs- und Verzugsminimierung
      • Korrosionsschutz (Vermeidung von Korrosion durch konstruktive Aspekte, Beschichtungen, Dichtstoffe)
      • Experimentelle Prüfung von kompletten Bauteilen und Kleinteilproben unter Simulation der Betriebsbedingunge (Dauerschwing- und Betriebsfestigkeiten von Werkstoffen und Schweißverbindungen)
      • Schweißtechnische Vorrichtungen, Mechanisierung und Automatisierung
      • Qualitätssicherung
      • Sicherheitskonzepte
      • Verschleißschutz
      • Prozesskontrolle

      Sie sind herzlich eingeladen, an diesem fügetechnischen Podium teilzunehmen! Informationen hierzu finden Sie unter https://www.slv-halle.de/tagungen/kolloquien/koll-nutzfahrzeuge/call-for-papers1/. Für technische Anfragen rund um die Fügetechnik und die Werkstoffprüfung steht Ihnen das Team der SLV Halle GmbH gerne zur Verfügung. Als Erstkontakt nehme ich Ihre Fragen gerne entgegen und leite Sie dann gerne zu unseren Fachabteilungen weiter.

      Mit freundlichen Grüßen

      Dipl.-Ing. Axel Börnert, IWE

      Leiter Marketing

      SLV Halle GmbH

      E-Mail: boernert@slv-halle.de

      Tel.: +49 345 52 46 432

       

       

      Mehr anzeigenWeniger anzeigen
      • Wesconi s.r.o.
        Wesconi s.r.o. veröffentlichte den Beitrag Jaguar Land Rover opens new Slovak plant
        British car maker Jaguar Land Rover has officially launched its new manufacturing facility in Nitra, Slovakia, following an investment worth 1.4 billion euros.“Global businesses requires global operational footprints. While Jaguar Land Rover’s heart and soul remain firmly anchored in the UK, expanding internationally only enriches and strengthens our UK business,” said Dr Ralf Speth, CEO at Jaguar Land Rover.“The opening of our next generation plant in Slovakia represents the start of a new era in manufacturing for Jaguar Land Rover. It is the latest milestone in ou...

        British car maker Jaguar Land Rover has officially launched its new manufacturing facility in Nitra, Slovakia, following an investment worth 1.4 billion euros.

        “Global businesses requires global operational footprints. While Jaguar Land Rover’s heart and soul remain firmly anchored in the UK, expanding internationally only enriches and strengthens our UK business,” said Dr Ralf Speth, CEO at Jaguar Land Rover.

        “The opening of our next generation plant in Slovakia represents the start of a new era in manufacturing for Jaguar Land Rover. It is the latest milestone in our long-term globalisation programme and the culmination of four years planning. As with our existing manufacturing facilities located in the UK, China, Brazil, India and Austria, this high-tech plant in Slovakia will complement and support our corporate, R&D and engineering functions headquartered in the UK.”

        https://emerging-europe.com/business/jaguar-land-rover-opens-new-slovak-plant/

        Mehr anzeigenWeniger anzeigen
        • Koch-CableTec GmbH
          Koch-CableTec GmbH ist beigetreten